Boxing Club
 
     
   
 
Infos zum Verein (Fuer Vermittler)
Wir möchten hier den Verein wie auch den Kampfsport präsentieren.

Der ThaiGym Borken e. V. kann mittlerweile auf eine lange Vereinsgeschichte verweisen, denn im Oktober 1996 haben 10 Sportler den Grundstein für den ThaiGym Borken gelegt. In den vergangenen - mehr als - 20 Jahren haben wir einen beträchtlichen Mitgliederbestand aufbauen können. Zurzeit (2017) liegt dieser bei ca. 85 Sportlern. Durch Veranstaltungen wie der Thaiboxgala 2007 - Thaiboxgala 2009 - Thaiboxgala 2013 und die Gala 2016 haben viele Menschen von uns Notiz genommen. Die Einnahmen aus diesen Veranstaltungen wurden gespendet und so konnten wir 21.111€ an Hilfsorganisationen überweisen – das macht uns stolz!

Sportlich können wir auch einige Erfolge aufweisen – hier nur kurz genannt seien Titel wie: Weltmeister, Europameister, Deutschermeister, Internationaler Deutschermeister – Sieger der NRW Meisterschaft usw. In den vergangenen Jahren haben wir eine beträchtliche Anzahl an Kämpfen und Turnieren bestritten. Die Meisten dieser Kämpfe konnten wir zu unseren Gunsten entscheiden.

Beim „normalen“ Training kann man im Schnitt von einer Beteiligung von 20-30 Personen ausgehen. Zurzeit haben wir auch wieder einige weibliche Mitglieder, sodass interessierte Sportlerinnen gerne zum Probetraining kommen können. Ansonsten muss man sagen, dass dieser Sport eher „Männerlastig“ ist. Oft werden wir gefragt: “Können wir zum Probetraining kommen, muss man dann schon was bezahlen, was muss ich mitbringen???“ – Hier eine kurze Antwort darauf: Jeder kann zum Probetraining kommen – es kostet kein Geld – einfache Sportsachen reichen aus, wir trainieren allerdings barfuß. Eure politische wie auch religiöse Gesinnung ist uns eigentlich egal, da wir ein toleranter Verein sind – wer allerdings meint, dass in der Sporthalle erlernte auf der Straße anwenden zu müssen –ab da werden wir intolerant! Wer als Aggressor gegen andere vorgeht, hat bei uns keine Zukunft!


Wichtige Dokumente
AnmeldungKündigung
Satzungsgemäß - nur per Einschreiben!
Bestätigungen gehen NUR per Mail raus!
Satzung


Trainingszeiten   Android-App (fuer Trainer)
Montag:18:30h - 20:30h Trainer: Adnan Saciri; Gültekin Kutlu oder Kevin Schöttler
Mittwoch:17:00h - 18:30h Kindertraining -- Trainer: Adnan, Scharlotte
18:30h - 20:30h - "normales" Training -- Trainer: Adnan Saciri; Gültekin Kutlu oder Kevin Schöttler
Freitag:18:30h - 20:30h - Trainer: Norbert Nienhoff; Adnan Saciri/Gültekin Kutlu oder Kevin Schöttler
Samstag:14:00h - 16:00h - nach Absprache: Wettkampftraining - Trainer: Adnan Saciri; Gültekin Kutlu


Beiträge:
Vollbeitrag = 28,50€ Euro/mntl. - Sie sind über 18 Jahre alt
- Sie gehen einem Beruf nach
Ermäßigun Nr.1 = 23,50 Euro/mntl. - Du bist noch keine 18 Jahre, aber über 16 Jahre
- Du/Sie bist/sind noch in der Berufsausbildung
- Du/Sie bist/sind noch in der Schulausbildung (Uni, FH usw.)
Ermäßigun Nr.2 = 18,50 Euro/mntl. - Du bist zwischen 12-16 Jahre alt
Kinderbeitrag = 10 Euro/mntl. - Ihr Kind ist noch keine 12 Jahre alt. (Nur Kindertraining am Mittwoch - bei Begabung auch öfters)


Der Vorstand 2016: @Bilder by: Oliver Mergen
Die Trainer: @Bilder by: Oliver Mergen
Wegbeschreibung
Navi bzw. Google-Maps: Stadt-46325 Borken; Strasse: Boumannstraße 26  (neben dem Vital Fitness Studio - gleicher Parkplatz)


Infos zum Thaiboxen
Muay Thai ist eine der ältesten Kampfsportarten der Welt.
Die genaue Geschichte kann nicht rekonstruiert werden. Im Krieg zwischen Siam (Thailand) und Birma von 1767 wurde die damalige Hauptstadt erobert und die meisten Aufzeichnungen über die Kunst und Traditionen des Muay Thai vernichtet. Einige Quellen berichten, das Thaiboxen gehe bis in das Jahr 1560 zurück, als König Naresuan von Siam in burmesischer Gefangenschaft war.

Man sagte ihm Freiheit zu, wenn er in einem Zweikampf die burmesischen Champions besiegen könnte. Der König hatte Erfolg und das Thaiboxen wurde zum Nationalsport. Es gibt aber auch eine zweite Theorie, die besagt, dass bei archäologischen Ausgrabungen Beweise gefunden worden sind, dass die Ureinwohner Thailands bereits Muay-Thai ähnliche Techniken kannten.

Was man jedoch sicher weiß, ist, dass Muay-Thai sich aus den alten Kriegskünsten der thailändischen Soldaten entwickelt hat. Das Muay Thai entwickelte sich aus regulären Kampfkünsten. Wenn Schwert und Speer unbrauchbar wurden, benutzte der Krieger seine Beine, Fäuste und Ellenbogen zum Kämpfen.

Die klassische, traditionelle Art wird Muay Thai Boran genannt (Boran = traditionell, alt [Wortanleihe aus der Pali-Sprache]). Muay Thai Boran ist eine sehr komplexe traditionelle Kampfkunst, welche nicht nur das Kämpfen mit unterschiedlichen Waffen, sondern auch Bewegungen beinhaltet, die weit über die waffenlosen Techniken des heutigen Muay Thai hinausgehen.
 
     
 

© All Rights Reserved.

Design by: Template Kingdom.com